Sternsingeraktion 2021 in den Seegemeinden

Sternsingeraktion ganz anders

Dreikönigssingen – ein Segen frei Haus

Die Sternsingeraktion, die dieses Jahr unter dem Motto stand „Kindern Halt geben – in der Ukraine und weltweit“, konnte dieses Mal nur unter besonderen Bedingungen ablaufen.

Die Sternsinger konnten weder in ihren Gewändern von Haus zu Haus ziehen, noch konnten sie ihre Lieder singen und den Segen direkt zu den Menschen bringen. Stattdessen packten die Verantwortlichen kleine „Segenspakete“, die von fleißigen Familien direkt in Briefkästen verteilt wurden. Diese Segenspakete beinhalteten Segenskleber, die dann von den Bewohnern selbst an den Häusern und Wohnungen angebracht werden konnten, und Spendentüten, um die Sternsingeraktion mit einer Spende zu unterstützen.

Am Dreikönigstag bereicherten dann noch ein paar Kinder, als Könige verkleidet, in Langenargen, Oberdorf und Gattnau den Gottesdienst und brachten auf diesem Weg nochmals den Segen zu den Gottesdienstbesuchern.

Auch ein digitaler Segen ist auf unserer Homepage von zwei Sternsingergruppen aus Langenargen und Gattnau abrufbar.

Ein herzliches Dankeschön gilt allen, die geholfen haben, die Sternsingerpost auszutragen und somit den Segen Gottes doch zu den Häusern zu bringen. Und allen Menschen, die mit ihrer Spende die Sternsingeraktion unterstützen und die dazu beitragen, dass Kinder in der Ukraine und weltweit in Zukunft besser leben können.

Die diesjährigen Segensaufkleber sind nach wie vor im Pfarrbüro erhältlich. Ebenso sind Spenden noch bis 02.02.2021 möglich.