Gräberbesuch in den Seegemeinden entfällt

In diesem Jahr leider kein gemeinsamer Gräberbesuch auf den Friedhöfen in Langenargen, Oberdorf, Kressbronn, Gattnau, Eriskirch und Mariabrunn

Schmiedeeiserne Rosen am Gitter

Leider kann in diesem Jahr kein gemeinsamer Gräberbesuch auf den Friedhöfen in Langenargen, Oberdorf, Kressbronn, Gattnau, Eriskirch und Mariabrunn stattfinden.  Die Andacht am Allerheiligen-Nachmittag, 1. November, ist ein alter Brauch, bei dem der Verstorbenen gedacht und für sie gebetet wird. Die Absage ist den Verantwortlichen nicht leicht gefallen, aber die verschärften Vorschriften zur Begrenzung der Infektionszahlen in der Pandemie, lassen einen  gemeinsamen Gräberbesuch vieler Menschen auf dem Friedhof nicht zu. Für alle, die am Grab ihrer Angehörigen beten möchten, sind entsprechende Faltblätter in den Kirchen, bzw. in der Aussegnungshalle ausgelegt. Die Gottesdienste am Allerseelentag, Montag, 2. November für die Verstorbenen des zurückliegenden Jahres finden wie angekündigt in den Kirchen statt. Wer teilnehmen möchte, muss sich im jeweiligen Pfarrbüro bis spätestens Montag, 2.11., 11 Uhr anmelden.

Gebetsblatt zum runterladen!

Bild: Wunibald Wörle
In: Pfarrbriefservice.de