Herzlicher Dank und große Wertschätzung für Christa Hecht-Fluhr

Am 2. Mai wurde dies im Rahmen des Gottesdienstes in Langenargen zum Ausdruck gebracht: Pfarrer Hansjörg Krämer und Pastoralreferentin Stefanie Teufel dankten Frau Hecht-Fluhr für ihren Einsatz und ihr Wirken in diesen zwei Jahren der Vakanz in den Seegemeinden.

Fotos: Karl-Heinz Kimmerle

"Nachdem wir im Juli 2019 ganz plötzlich in diese Vakanz – in diese Pfarrerlose Zeit – gekommen sind, hat Dich Dekan Herbinger gebeten in den Seegemeinden unterstützend mitzuwirken. Weil Du vor ein paar Jahren bereits zu unserem Pastoralteam gehört hast und mit den Seegemeinden vertraut bist, warst Du genau die Richtige. Du hast Dich auf diese Aufgabe und Zeit eingelassen. Sicher nicht ahnend, dass es so lange dauern würde.
Da war die Kirchengemeinderatswahl – die Du in den Seegemeinden engagiert durchgeführt hast. Nach der Wahl hast Du die Räte in Ihren Dienst eingeführt und sie in vielen Sitzungen begleitet. 
Du warst der verlängerte Arm von Dekan Herbinger und hast seine Anliegen in den Seegemeinden in dieser schwierigen Zeit umgesetzt. 
Du warst Ansprechpartnerin für viele Fragen und Konflikte, die Du allein oder wir gemeinsam dann gelöst haben. Ich bin sehr dankbar für unseren kollegialen und offenen Austausch, der viele Sorgen und Probleme lösen konnte. Manches ließ sich nicht lösen. Das haben wir gemeinsam ge- und er-tragen. Deine große Erfahrung war ein wertvoller Schatz für uns.
In den verschiedenen KGR-Sitzungen haben Dich die Gewählten Vorsitzenden der Seelsorgeeinheit verabschiedet und Dir zurecht herzlich gedankt. Heute wollen wir das in einer etwas größeren Öffentlichkeit noch einmal tun und Dir von Herzen Danke sagen. 
Du verlässt uns nicht, sondern bleibst ja in Kressbronn wohnen. Wir begegnen uns weiterhin und Du wirst am Leben der Seegemeinden teilhaben – jetzt als Gemeindemitglied. 
Für Deinen Ruhestand wünschen wir Dir viel Ruhe und Freude an deinen Hobbys und vermutlich auch an neuen Aufgaben, ohne die Du ja gar nicht sein kannst, Zeit für Deine Familie mit den vielen Enkeln.
Einfach alles Gute mit Gottes Segen!"

Für die Seegemeinden: Stefanie Teufel